DTM Medical
DTM-Medical

iQ-ROBOT – DICOM Komplettlösung zum automatischen Erstellen von Patienten-CDs für medizinische Bilddateien


iQ-ROBOT ist eine praktische, automatisierte Lösung, die das Brennen und Drucken von Patientenmedien durch die Verwendung von PRIMERA Disc Publishern flexibel und einfach gestaltet. Medizinische Bilder sowohl von DICOM-fähigen als auch von nicht-DICOM-fähigen Untersuchungsgeräten werden automatisch im DICOM-Format auf CD/DVD/BD gebrannt sowie bei Bedarf automatisch vervielfältigt.

Dicom Komplettlösung

iQ-ROBOT wurde zur kostengünstigen und qualitativ hochwertigen Verteilung digitaler bildgebender Untersuchungen auf tragbaren optischen Medien (DVD-R oder Blu-ray Disc) entwickelt. Für radiologische Praxen und Krankenhäuser, gleich welcher Größe und mit welchem Datenaufkommen, ist iQ-ROBOT bestens geeignet für die vollautomatische Medienerstellung inklusive Brennen und Beschriften.

Sie brauchen die kleine Lösung?

iQ-ROBOT BASIC ist eine kostengünstige Alternative für Spezialisten (z.B. Orthopäden, Chiropraktiker und interne Spezialisten) zur Ergänzung ihrer iQ-VIEW-Station. In diesem Workflow werden Brennaufträge nicht über DICOM-Kommunikation, sondern direkt aus iQ-VIEW an iQ-ROBOT gesendet.

Brauchen Sie mehr?

iQ-ROBOT PREMIUM beinhaltet eine Backup-Funktionalität durch Datenerfassung und Erstellung von optischen Archivmedien, z.B. CD-R oder DVD-R, nach einem definierten Zeitplan, z.B. an ausgewählten Tagen, an jedem Wochentag oder in jedem anderen gewünschten Intervall.

Um viele CDs/DVDs schnell zu erzeugen, werden mehrere Primera Roboter an einen Server zur Lastverteilung angeschlossen. Für Hochverfügbarkeitssysteme können mehrere iQ-ROBOT-Server gleichzeitig mehrere Primera Disc Publisher ansteuern. Dies garantiert eine hundertprozentige Systemverfügbarkeit. iQ-ROBOT schickt sogar rechtzeitig Emails an die IT-Hotline, bevor die Drucktinte zur Neige geht oder im Falle technischer Störungen. Die PREMIUM-Version erstellt auf Wunsch automatisch kostengünstige optische Backups des kompletten PACS-Datenbestandes in jeder beliebigen Größe.

Medien, die mit iQ-ROBOT erstellt wurden, sind kompatibel mit den IHE PDI- und DICOM-CD-Vorschriften der Deutschen Röntgengesellschaft, so dass jeder Empfänger der Bildmedien die enthaltenen Informationen problemlos in jedes Bildarchivierungssystem einlesen kann. Je nach Primera Disc Publisher kann das Robotersystem 20 (Disc Publisher SE-3) bis 100 (DP-4200 Disc Publisher Serie) leere Datenträger fassen. Diese liegen ohne weitere Bedienschritte dem Robotersystem zum Zugriff bereit. Mittels der in den Disc Publisher Geräten integrierten Robotik können so Patienten-CDs ohne extra Laufwege direkt dort erstellt werden, wo diese benötigt werden.

Neben dem Brennen der Daten bedruckt der Disc Publisher die CDs mit Namen, Datum und Praxisname, um Verwechslungen vorzubeugen. Für den Druck wird nur eine Farb-Patrone mit integriertem Druckkopf genutzt. Diese ertragreiche Dreifarbpatrone erleichtert den Arbeitsablauf und die Wartung, eliminiert Probleme, die bei Druckern mit fest eingebauten Druckköpfen auftreten können und minimiert Ausfallzeiten während des Patronenwechsels. Gleichzeitig werden die Kosten und Aufwände für Wartung und Lagerhaltung von Verbrauchsmitteln niedrig gehalten. Die fertigen Datenträger werden dem Praxispersonal in einem Sammelbehälter so zur Verfügung gestellt, dass diese die Datenträger ohne Eingriff in das Robotergehäuse entnehmen können.

iQ-ROBOT Arbeitsablauf

Patienten-CD Arbeitsablauf